8. Kooperationstag Sucht und Drogen NRW

Eröffnungsplenum mit Hauptvortrag von Frau Dr. Eva Baumann

Seit dem Jahr 2001 findet alle zwei Jahre der Nordrhein-Westfälische Kooperationstag „Sucht und Drogen“ statt. Ziel dieser zentralen, durch das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter geförderten Veranstaltung ist es, Expertinnen und Experten verschiedener Professionen und Institutionen zusammenzubringen.

Der Kooperationstag bietet allen beteiligten Akteurinnen und Akteuren in der Sucht- und Drogenhilfe NRW sowie Ärztinnen und Ärzten, Apothekerinnen und Apothekern und Psychotherapeutinnen und -therapeuten eine einmalige Plattform zur Kommunikation und Vernetzung. Darüber hinaus sind weitere mit dem Thema Sucht konfrontierte Berufsgruppen sehr willkommen.

Eine konkrete Vernetzung spiegelt sich auch in den Institutionen wider, die den Kooperationstag organisatorisch und inhaltlich vorbereiten und tragen: Dies sind die Ärztekammern Westfalen-Lippe und Nordrhein, die Apothekerkammern Westfalen-Lippe und Nordrhein, die Freien Wohlfahrtsverbände, die Landschaftsverbände Westfalen-Lippe und Rheinland, die Landeskoordinierungsstelle Frauen und Sucht (Bella Donna), die Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW, die Landeskoordinierungsstelle Suchtvorbeugung NRW (ginko Stiftung für Prävention) sowie die Landesstelle Sucht NRW.