Informationen in Leichter Sprache

Kooperationstag Sucht und Drogen NRW

Kontrast einfache Sprache A: Schrift größer Schrift kleiner

 

 

In diesem Bereich finden Sie Informationen in Leichter Sprache

zur Internet-Seite

www.wissensuchtwege.de

Manche Menschen trinken zu viel Alkohol.

Oder sie rauchen viele Zigaretten.

Manche nehmen zu viele Tabletten.

Manche nehmen Drogen.

Davon können sie süchtig werden.

Das ist eine Krankheit.

Es gibt Fach-Kräfte. Sie helfen Menschen, wieder gesund zu werden.

Das sind Berater, Ärzte und Psychologen.

Sie helfen Menschen dabei, dass die Sucht aufhört.

 

Die Fach-Kräfte lernen viele neue Dinge.

Sie besuchen Fort-Bildungen.

Dann können sie andere Menschen besser unterstützen.

Eine Fort-Bildung heißt „Koop-Tag Sucht und Drogen“.

Auf dieser Internet-Seite gibt es Informationen zu dieser Fort-Bildung.

Koop-Tag ist eine Abkürzung. Es bedeutet: Kooperations-Tag.

Kooperation bedeutet: Viele verschiedene Menschen arbeiten zusammen.

Sie haben verschiedene Ideen und Arbeiten.

Sie lernen die Ideen und Arbeiten der anderen kennen.

So verbessern sie ihre eigene Arbeit.

Und sie verbessern die Zusammen-Arbeit mit anderen Fach-Kräften.

Das Ministerium für Arbeit,
Gesundheit und Soziales des Bundes-Landes Nord-Rhein-Westfalen fördert diese Fort-Bildung.

Achtung:

Die Texte in den Haupt-Bereichen sind nicht in Leichter Sprache.