Kooperationstag 2015

Kooperationstag Sucht und Drogen NRW

Kontrast einfache Sprache A: Schrift größer Schrift kleiner

„(Über-)LEBEN auf der Überholspur”

8. Nordrhein-Westfälischer Kooperationstag "Sucht und Drogen" 2015

18.02.2020

Programm 2015

18.02.2020

Hauptvortrag

Permanent im Netz und permanent vernetzt: Fluch und Segen unseres Lebens in der digitalen Welt

Dr. phil. Eva Baumann
Dr. phil. Eva Baumann

Dr. phil. Eva Baumann
Kommunikationswissenschaftlerin an der Universität Bielefeld

Vortrag als PDF

18.02.2020

Workshops

Workshop 1

Schlanker, schlauer, schöner? Alltagsdoping und Geschlechterunterschiede

Referentin: Johanna Schirm, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Bei Interesse oder Fragen zum Workshop nehmen Sie bitte direkt per E-Mail Kontakt zur Referentin auf: 6A6F68616E6E612E73636869726D40756E692D6D75656E737465722E6465.

Workshop 2

Überholspur Onlineglücksspiele

Referent: Dr. Ingo Fiedler, Universität Hamburg

Workshop 2 Überholspur Onlineglücksspiele

Workshop 3

Schwangerschaft und Opioid-Substitution

Referent und Referentin: Dr. med. Thomas Poehlke, Suchtmedizinische Praxis, Münster, und Jennifer Jaque-Rodney, Familienhebamme, Bochum

Workshop 3 Schwangerschaft und Opioid-Substitution

Workshop 4

Betriebliches Gesundheitsmanagement als „Überlebenshilfe“ in Einrichtungen der Sucht und Drogenhilfe

Referent: Frank Großheimann, BKK Diakonie, Bielefeld

Workshop 4 Betriebliches Gesundheitsmanagement

Workshop 5

Meditativer Tanz und Folklore – Entspannung und Selbsterfahrung durch Tanz erleben

Referentin: Dagmar Tramnitzke, LVR Klinik Köln

Workshop 5 Meditativer Tanz

Workshop 6

Mit dem Platten auf der Standspur? Alternde und alt gewordene Drogenabhängige in der Versorgungslandschaft

Referentin: Suzanne Briesemeister, Landschaftsverband Rheinland, Köln

Workshop 6 Mit dem Platten auf der Standspur?

Workshops 7 und 12

Fünf Schritte in die innere Ruhe

Referentin und Referent: Maria und Lothar Zimmermann, Zimmermann & Zimmermann, Münster

Workshop 7 und 12 Fünf Schritte in die Innere Ruhe

Workshop 8

„OnLife-Balance“ – Prävention und Beratung bei exzessiver verhaltensauffälliger Mediennutzung junger Menschen

Referent: Frank Schulte-Derne, LWL-Koordinationsstelle Sucht, Münster

Workshop 8 OnLife-Balance

Workshop 9

Ständig erreichbar und nix erreichen – (Über-) LEBEN in der digitalen Welt

Referenten: Christopher Homann, Jannis Wlachojiannis, Offlines GbR, Berlin

Workshop 9 Ständig erreichbar - nix erreichen

Workshop 10

Kooperation zwischen Ärztin/Arzt und Sozialarbeit – Herausforderung der Substitutionsbehandlung opioidabhängiger Menschen

Referent und Referentin: Werner Terhaar, LWL Klinik Lengerich und Katharina Jasper Steinke und Suchtberatungsstelle Lengerich

Workshop 10 Kooperation zwischen Substitution und PSB

Workshop 11

„Work-Life Integration: Arbeitszeit als Lebenszeit“ – Resilienz und Gesundheitscoaching

Referentin: Dr. Christina Wippermann, Diplompsychologin, Systemische Therapeutin und Beraterin (HSI), Freiburg

Workshop 11 Arbeitszeit als Lebenszeit

Workshop 13

„Glückspillen im Alter“ contra „Gut und gerne altern“

Referentin: Dr. med. Annegret Gutzmann, Frauenärztin und Psychotherapeutin, Köln

Workshop 13 "Glückspillen im Alter" contra "Gut und gerne altern"

Workshop 14

Hoher Einsatz – Crystal Meth und Glückspiel

Referenten: Dieter Bingel-Schmitz und André Seidenath, AHG Kliniken Daun Altburg, Schalkenmehren

Workshop 14 Crystal Meth und Glücksspiel

Workshop 15

Leistungssteigerung mit rezeptfreien Produkten aus der Apotheke – Gemeinsames und Trennendes rund um die Leistungssteigerung im Breiten- und Spitzensport

Referentinnen: Dr. Sylvia Prinz, Apothekerkammer Westfalen-Lippe und Dr. Constanze Schäfer MHA Apothekerkammer Nordrhein, Münster

PDF Workshop 15 Leistungssteigerung

Workshop 16

(Über-) LEBEN auf der Überholspur – da will „Teilhabe“ erst mal mitkommen!

Referent: Jürgen Lamm, Suchthilfe direkt GmbH/Fachstelle Suchtprävention, Essen

Workshop 16 Teilhabe